Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 1.138 mal aufgerufen
 Anderes
Miriam Offline



Beiträge: 38

06.11.2006 15:09
Wie damit umgehen ? antworten

Vielleicht kann uns ja Jemand von euch die Frage beantworten: Vor einigen Wochen wurden auf unserem Grundstück Verblendsteine angeliefert. Davon sind schon einige verbaut. Allerdings muss es wieder abgerissen werden, da die Wand schief gemauert wurde und die Z Folie nicht ordnungsgemäss verbunden ist. Das war auch bei i**a als Mängel angegeben, doch natürlich nicht behoben. Hinzu kommt, dass wir nicht sicher sind, ob es sich überhaupt um die richtigen Steine handelt, da sie einen anderen Namen haben und irgendwie anders aussehen.

Wir haben mittlerweile eine andere Maurerfirma gefunden und uns ebenfalls andere Steine ausgesucht. Denn die angelieferten entsprechen eigentlich nicht unseren Vorstellungen. Die neuen Steine sollen eigentlich nächste Woche geliefert werden. Teambau - Center wird sie nicht wieder abholen, da i**a die Steine angeblich bereits bezahlt hat. Meine Frage wäre jetzt, WAS mit den alten Steinen machen? Wie kann man damit jetzt umgehen? Wir haben ja nicht nur die Steine bei i**a gekauft, sondern die Verblendarbeiten dazu! Gehören die Steine zur Insolvenzmasse? So wurde es uns gesagt ( allerdings kein Anwalt). Jedenfalls müssen die Steine vom Grundstück entfernt werden, da sie die weiteren Arbeiten erheblich behindern würden, wenn nicht sogar unmöglich machen. Wir hätten zwar die Möglichkeit die Steine von einer Firma auf unserem Grundstück anders zu verlegen, doch dazu braucht die Firma eine Genehmigung vom Insolvenzverwalter. Denn wenn aus Versehen Steine kaputt gehen, ist die Firma nachher noch dran. Hatte heute ein Schreiben für den Insolvenzverwalter fertig gemacht und ihm die Sachlage erklärt. Doch was, wenn keine Antwort kommt??? Wir können ja nicht ewig die Steine dort liegen lassen! Kann der Insolvenzverwalter Geld von uns fordern? Aber was sollen wir mit den Steinen die nicht ordnungsgemäss verbaut wurden? SO war das vertraglich nicht vereinbart!

Wäre schön, wenn jemand von euch eine Antwort geben könnte!

Gruß Miriam

Michael Offline



Beiträge: 31

06.11.2006 17:22
#2 RE: Wie damit umgehen ? antworten

Hallo Miriam!

Ja, das ist so eine Sache. Du kannst ja anhand der Antworten erkennen, wie viele sich dazu äussern. Entweder haben sie, so wie ich, nicht das nötige Rechtswissen oder einfach keine Lust. Das Forum hat sich ja ziemlich geleert. Die Beiträge der letzten tage kann man ja an einer Hand abzählen.

Würde euch empfehlen, einen anwaltlichen Rat einzuholen. Gerade bei solchen Sachen kann man sich schnell in ein Schlamassel reissen. Und die haben wir weiss Gott genug! Geht auf Nummer sicher und lasst euch das gegebenfalls schriftlich bestätigen. Rechtlich ist euer Problem glaube ich für uns Leien schwer. Da macht man schnell Fehler! Du hast Recht damit, daß ihr nicht nur die Steine, sondern auch die Arbeit bezahlt habt. Vielleicht haben die euch auch wirklich einen falschen Stein geliefert. Eventuell einen billigeren? Wäre nicht überraschend!

Doch fragt echt einen Fachanwalt! Besser ist!!!

bauTHOMAS Offline



Beiträge: 8

06.11.2006 18:04
#3 RE: Wie damit umgehen ? antworten

Hallo

Versuchen Sie doch nochmal einen kleinen Trick.

Sie rufen einfach mal bei Teambaucenter an und fragen nach ob Idea bei denen wirklich alle Rechnungen bezahlt hat. Die müssen Ihnen noch nichteinmal eine antwort geben.
Und dann sagen Sie denen noch das die mal Ihre Lieferverträge mit Idea prüfen sollen.
Ich glaube das dort ein eigentumsvorbehaltrecht eingebaut ist.
Somit kann Teambau diesen eigentumsvorbehalt für alle gelieferten sachen die noch nicht weiter in das eigentum des kunden gegangen sind geltendmachen. Dabei spielt es keine rolle ob genau diese steine schon bezahlt sind oder nicht. Sachen bei denen der Lieferant (hier Teambau) eigentumsvorbehalt anmeldet gehören auch nicht mit zu Insolvenzmasse.
Fragen sie dann mal ob Teambaucenter die steine wieder abholen möchte (sind ja noch wieder verkäuflich "")

Normal ist die Rechtsabteilung von Team so pfiffig.

bauTHOMAS

Miriam Offline



Beiträge: 38

07.11.2006 08:13
#4 RE: Wie damit umgehen ? antworten

Vielen dank euch beiden für eine Antwort. Michael, du hast recht. Werde nachher mit einem Anwalt telefonieren. Das ist wirklich das Beste.
Auch an sie bauThomas. Allerdings hatte ich bereits 2x mit dem zuständigem Herren von Teambau-Center telefoniert. Erst sah es so aus, dass die Steine noch nicht bezahlt sind, doch beim 2. Gespräch teilte er mir mit, die Rechnung wäre beglichen. Doch unabhängig davon war er wenig begeistert, die Steine dort wieder abzuholen. Erstmal hatte er rechtliche Bedenken und dann meinte er, es würde sich auch nicht lohnen. Die Steine müssten wieder nach Holland, was sich nur wenig rentieren würde. Also Teambau Center wird sie eh nicht von unserem Grundstück entfernen.

Mal schauen, was der Anwalt sagt. Eines ist jedenfalls klar: Diese Steine sollten so schnell wie möglich dort weg, weil sie die Arbeiten stören. WER sie abholt, ist uns relativ egal! Wir haben sie nicht bezahlt und sie gehören uns nicht!

jukka Offline



Beiträge: 19

07.11.2006 11:07
#5 RE: Wie damit umgehen ? antworten

Wo ist denn das,
ich hole die Steine ab- idea schuldet mir eh noch ein paar Tausend Euro. Und wenn die bezahlt sind, kann mir nix passieren.

Hört sich erstmal wie ein Spaß an, aber ich bin echt am überlegen...

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor