Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 4.084 mal aufgerufen
 Erfahrungen und Erlebnisse mit idea haus
Seiten 1 | 2
Fushi Offline



Beiträge: 7

18.10.2006 15:20
#16 RE: Vertragskündigung? antworten

Nein, ich hab zur Zeit nichts offen

Michael U ( Gast )
Beiträge:

18.10.2006 16:14
#17 RE: Vertragskündigung? antworten

zu einer Vertragsauflösung braucht ihr aber nicht dort hinfahren, weil keiner anwesend sein wird.
hatte gerade mit jemanden gesprochen die das Telefon noch besetzt hat um anrufer entgegen zu nehmen.
Sie sagte zu mir das keiner mehr im Haus ist und auch keiner mehr kommt. Es soll nächste Woche der Insolvenzbeauftragte kommen und angeblich alles klären.

Frank Offline



Beiträge: 13

19.10.2006 17:53
#18 RE: Vertragskündigung? antworten

ich habe heute mein Vertrag mit Idea Haus über meinen Anwalt gekündigt.Bei Zustellung ist er wirksam.
Nach Zahlungsplan habe ich alle Rechnungen beglichen, der Zahlungsplan ist leider so ausgelegt das ich überzahlt habe. Ein rechtsstreit nützt sowieso nichts bei Idea gibts nichts zuholen.... ob mit Gutachten oder ohne. Jeder sollte seinen BAu Winterfest kriegen. Bei mir wird nächste Woche das Dach aufgestellt und ich habe erstmal ruhe und kann planen.
Es gibt überall gute HAndwerker an denen man sich direkt wenden sollte. Zwei drei Angebote und dann das beste Preis/Leistungs Angebot nehmen und die Handwerker nach vollbrachter Leistung bezahlen....
Ich wünsche allen viel Erfolg mit Ihrem weiteren Bauvorhaben
Frank

dödel Offline



Beiträge: 2

20.10.2006 18:29
#19 RE: Vertragskündigung? antworten

allso jeder vertrag der zu hause (also nicht in den geschätsräumen von idea) abgeschlossen wurde und nicht über die widerrufsfrist von 14tagen informiert wurde hat das glück vom vertrag zurückzutreten zu können und zwar 30 jahre lang.
euer dödel

Bima Offline



Beiträge: 5

20.10.2006 18:49
#20 RE: Vertragskündigung? antworten

Gilt das auch bei Insolvenz? Wir haben zu Hause unterschrieben, alles Weitere fand dann bei IDEA in Büdelsdorf statt. Hatte heute das Glück, unseren Architekten bei IDEA zu erwischen, der hat meinen kompletten Frust abbekommen. Er gab mir den Tipp, um Vertragsaufhebung zu bitten. Wir stecken nur in der Planungsphase, also es ist noch kein Spatenstich getan. Wäre für uns und IDEA die einfachste Lösung.

daniel ( Gast )
Beiträge:

20.10.2006 19:09
#21 RE: Vertragskündigung? antworten

Ich würde Ihnen Raten die Vetragsaufhebung durch einen Anwalt formulieren zu lassen und nach einem anderen Bauträger ausschau zu halten. Sollten Sie diesbezüglich einen Tipp wollen können Sie sich gern melden DanielSchmitt78@web.de. Habe selbst frisch gebaut und kann Ihnen einiges dazu sagen.

Gast
Beiträge:

22.10.2006 09:50
#22 RE: Vertragskündigung? antworten

Bauträger: Haftung bei nicht ordnungsgemäßer Weiterleitung von Baugeld

Der Geschäftsführer eines Bauträgers haftet - ebenso wie die Gesellschaft selbst - persönlich nach dem Empfang von Baugeld für dessen bestimmungsmäßige Verwendung.

Dies mussten sich die Geschäftsführer eines Bauträgers durch das Oberlandesgericht (OLG) Bamberg sagen lassen. Der Bauträger hatte durch eine Subunternehmerin mehrere Bauvorhaben erstellen lassen. Die Zahlungen der Bauherren leitete er jedoch nicht an die Subunternehmerin weiter, obwohl diese ihre Arbeiten bereits abgeschlossen und in Rechnung gestellt hatte. Kurz darauf fiel der Bauträger in Insolvenz.

Das OLG hielt die Schadenersatzklage der Subunternehmerin gegen die Geschäftsführer für begründet. Es führte aus, dass die Geschäftsführer den von ihnen zu führenden Nachweis ordnungsgemäßer Verwendung des Baugelds der Bauherren nicht erbringen konnten. Es war damit von einem Pflichtenverstoß auszugehen, da der Geschäftsführer eines Bauträgers nach dem Empfang von Baugeld persönlich für dessen bestimmungsmäßige Verwendung haftet. Im vorliegenden Fall musste davon ausgegangen werden, dass die Geschäftsführer gegenüber der Zweckbestimmung von Zahlungen der Bauherren bewusst die Augen verschlossen haten. Letztlich ging es nur noch darum, ohne Rücksicht auf fällige Handwerkerforderungen anderweitig entstandene Finanzlöcher beim Bauträger abzudecken. Die von den Geschäftsführern vorgebrachten Einwände ließ das OLG nicht durchgreifen: Die Subunternehmerin hätte sich nicht selbst aus der Sicherheitsleistung des Bauherrn bedienen müssen. Diese Sicherheitsleistung hat nicht den Zweck, Schäden wie den hier eingetretenen zu verhindern (OLG Bamberg, 4 U 150/02).

http://www.ra-franzke.de/artikel/insolvenz-bauvertrag.html
gute Seite für einen ersten Überblick! Markieren Rechter Mausklick dann Kopieren anklicken! Oben hingehen, wo ihr immer eintragt, auf welche Seite ihr wohlt, hier alles Löschen, Rechter Mausklick, und einfügen und jetzt noch Enter! - Nur weil mir gesagt wurde, das es jemand nicht weis, wie man auf die Seiten gelangen soll!



https://www.ra-franzke.de/artikel-insolvenz/Lexikon.html
Wenn ihr überbezahlt habt, dürftet ihr Gläubiger sein! Iht glaubt ja noch, das die arbeiten ausgeführt werden. DAs dem Insolvenzverwalter klahr mahcen, und in den Gläubigerausschuss hineinkommen. Dann habt ihr erstens möglichkeiten Einsicht zu nehmen, und den Insolvenzverwalter zu kontroieren! Auch, und das halte ich mitlehrweile auch für denkbahr, Kennen die GF´s den Insolvenzverwalter mtlehrweile ganz gut, so das man einen anderen Bestellen kann!
Oder das ganze wird mangels masse eingestellt!

Ich bin gespannt, bei welchem Gericht das Verfahren event. eröffnet wird. Der sitz ist ja jetzt wohl in Berlin! Auch wenn dah wohl keiner ist, sondern alle noch in bödelsdorf,............! Wurde das gemacht um Zeit zu gewinnen?



Leichter verständlich: http://www.baurecht-ratgeber.de/baurecht...content_09.html


http://www.finanztip.de/recht/immobilien...n-mietrecht.htm



http://brinkmann-essen.de/2005/05/08/gmb...uegung-stellen/



http://www.answer24.de/rechtsberatung/re...olvenzrecht.htm


Katrin Offline



Beiträge: 26

22.10.2006 12:01
#23 RE: Vertragskündigung? antworten

Hallo an Alle,

kann mir jemand von euch sagen, warum wir es bis heute nicht geschafft haben, uns mal zusammen zusetzen? Der Michael hatte euch das ja auch schon gefragt. Viele hatten einen Vorschlag, doch Niemand ist drauf eingegangen. Woran liegt das?

Hätte es schöner gefunden. Nun ist morgen eventuell der grosse Tag, doch ein Treffen ist nicht zustande gekommen.

Seiten 1 | 2
Handwerker »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor